Die 'Professional Association of Diving Instructors' - PADI - ist die weltweit grösste Tauchsportorganisation und wurde im Jahr 1966 von John Cronin und Ralph Erickson gegründet.
 
PADI bietet eine breite Palette an Tauchkursen an - vom Anfänger (z.B. der  "Scuba Diver" und "Open Water Diver") bis zum "Master Scuba Diver" und darüber hinaus bis zum Tauchlehrer.

Über die Tochtergesellschaft 'Diving Science and Technology' (DSAT), werden auch verschiedene Kurse im 'technischen Tauchen' angeboten - zum Beispiel Dekompressionstauchen und tauchen mit verschiedenen Mischgasen etc.

Das PADI Ausbildungssystem auf Modulen mit standardisierten Lernzielen, aufgeteilt in Tauchtheorie und praktische Übungen.

Die theoretische Ausbildung erfolgt hauptsächlich im Selbststudium mit Büchern. Unterstützend gibt es Videos (DVDs) sowie CD-Roms und online eLearning (Web Based Training)

Der Lernfortschritt wird nach jedem Kapitel durch Wiederholungsfragen überprüft. Bei Unklarheiten steht dein PADI Tauchlehrer gerne jederzeit für Fragen zur verfügung.

Die praktischen Übungen erfolgen im Pool oder in seichtem Wasser zusammen mit einem PADI Tauchlehrer.

Bei PADI Kursen muss das Lernziel erreicht werden - egal wie lange es dauert - es gibt KEIN Zeitlimit!

Nach erfolgreich abgelegter Abschlussprüfung wird dem Tauchschüler ein Zertifikat (Brevet) ausgestellt welches weltweit gültig ist.

Mit diesem Brevet darf man alleine (ohne Tauchlehrer) tauchen und Ausrüstung ausleihen.

Die PADI Webseite finden Sie unter www.padi.com